Freitag, 28. August 2020

Ein wohl letzter Sommerausflug und einer meiner Lieblingsshops schliesst

Hallo meine Lieben,
In der Früh lachte noch die Sonne vom Himmel, aber der Wetterbericht kündigte einen sogenannten Wettersturz an.
Daher nutze ich den wohl letzten Sommertag für einige Zeit für einen ausgiebigen Ausflug.
Nachdem ich im Refugium nochmals den Mini probierte, den kennt ihr ja vom letzten Mal, habe ich mich dann wieder mal für den bunten Sommerrock entschieden. Toeless Strümpfe mussten diesmal auch wieder sein, denn die ein oder andere Schramme am Bein ist leider immer noch zu sehen.

Da ich das letzte Mal meine Stadttour etwas kürzer gestaltet hatte und nicht zu dem eigentlichen Ziel - dem Kleidershop in der Innenstadt - kam, wollte ich diesmal doch mal vorbeischauen.
Da hängen einfach immer wieder sehr schöne und kostengünstige Kleidungsstücke. Sommerkleider hätten mir einige gefallen, aber da hängen schon zuviele im Schrank. Und Röcke inzwischen auch. Die Versuchung war aber dennoch groß. Aber nicht zu groß, ich bin standhaft geblieben. Allerdings nicht bei dieser Bluse. Da alles um 50% angeboten wurde habe ich sie auch gleich probiert
Ich weiss, das Probierfoto ist nicht optimal - ich wollte nur mal schauen ob sie passt. Und dass der Spiegel etwas verschmiert war, habe ich auch erst später bemerkt. Es hat gepasst. Mal sehen, ob sich heuer noch eine Gelegenheit zum Ausführen ergibt.
Der Shop liegt im ersten Stock neben dem leider momentan zugesperrten Cafe Wiener
Allerdings lockt schon unten auf der Strasse ein Ständer mit netten Sachen.
 Als ich nach dem Ausgiebigen Durchstöbern wieder ins Freie kam, war der Sonnenschein dicken Wolken gewichen. Da ich noch aufs Seefelder Plateau und in den Wald wollte, wurde es dafür auch höchste Zeit. Auf dem Weg dorthin fing es schon an, leicht zu tröpfeln. Aber ein paar Fotos gingen sich noch aus bevor es dann richtig zu regnen begann.
noch am Inn am Weg zum Auto



Da das EKZ in Telfs unten im Tal liegt, bin ich dann auch dort noch vorbeigefahren,. Eine kleine Runde lohnt dort immer. Zumindest bei Bijou Brigitte kehre ich immer zu.
Die Verkäuferinnen begrüssen mich immer ganz nett - denn die kennen mich ja schon lange.
Beim Betreten fiel mir gleich auf, dass alles mit Final Sale 50% ausgeschildert war. Die nette Dame sagte mir dann auch, dass der Shop leider mit 23.September die Pforten schliessen wird.
Das ist ja sehr bedauerlich, denn dort habe ich immer wieder ein paar nette Schmucksachen zu günstigen Preisen bekommen. Da dies dann auch voraussichtlich mein letzter Besuch sein würde habe ich noch ein paar Kleinigkeiten gekauft und noch ein paar Fotos machen lassen.

Ich wollte auch noch einen weissen BH kaufen. Leider ist beim H&M dort meist bei 80 Schluss. Ich brauche doch etwas mehr :-)
Also habe ich mich dann noch ins nächste EKZ am Stadtrand aufgemacht, dort gibt´s einen C & A. Die haben das meistens.
gesucht und gefunden
...und noch ein Abstecher zum BIPA
Diesmal kam mir vor, dass die Zeit sehr schnell vergangen war. Aber ich war ja auch ziemlich unterwegs. Damit wurde es wieder Zeit, ins Refugium zurückzukehren und noch eine gemütliche Tasse Kaffee zu trinken bevor der Gerda-Tag wieder zu Ende ging.
Wie sagte schon der Kaiser: Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut.

Alles Liebe und eine schöne Zeit
Gerda.

Freitag, 21. August 2020

Ein Tag, zwei Outfits

Hallo meine Lieben,
Es war wieder Ausflugtag. Noch waren die Wolken am Himmel, aber der Wetterbericht sagte für später wolkenlos bei über 30 Grad voraus.
Da stellt sich natürlich die Frage nach dem zu wählenden Outfit.
Ich wollte ja den neu erstandenen 1 EUR Mini ausführen.
Allerdings hatte ich mir beim vortäglichen Schwammerlsuchen im Wald meine Beine etwas aufgekratzt. Also habe ich es mit Strümpfen probiert.
Nach einigem hin- und her war´s dann dieses Outfit:
Eigentlich hatte ich einen Besuch bei einem Kleidershop in der Innenstadt geplant. Die haben da immer so schöne und günstige Kleider auf dem Ständer. Aber schon beim Aussteigen aus dem Wagen hatte ich mich irgendwie nicht so wohl gefühlt in diesem Outfit. Es war dann auch schon ziemlich warm und eigentlich war das auch das Strumpfwerk an meinen Beinen. Obwohl ich ja kurze Röcke und Strümpfe/Strumpfhosen liebe. Also habe ich beschlossen, nur eine kurze Runde zu drehen. Kurz bei Müller vorbeigeschaut
und dann am Inn entlang wieder zum Wagen.
Ich fuhr dann wieder zum Refugium, um in andere Kleider zu schlüpfen. Dieses Outfit war auch noch nicht outdoor. Die leichte Sommerhose habe ich vor kurzem bei Tezenis gefunden und das Oberteil ist ein "Erbstück" meiner Liebsten und ich fand, das passt dazu. Und natürlich Flip-Flops.
Es hatte in der Zwischenzeit wirklich knapp über 30 Grad. Also war es sowieso ziemlich warm.
Ich habe mich wieder mal für eine Inn-Runde entschieden.



Auch hier kam ich leicht ins Schwitzen - also noch einen Abstecher ins klimagekühlte EKZ

Vielleicht probier ich mal auch die Variante
Ich wünsche Euch noch ein paar schöne Sommertage bis sich die nächste Kaltfront einstellt :-)

Alles Liebe Gerda

Donnerstag, 13. August 2020

Sommerschwüle

Hallo, ihr Lieben,
Sommerschwüle herrschte heute bei uns. Schön überhaupt, dass der Sommer doch noch einen richtigen Anlauf genommen hat. Die vergangenen Tage waren ja wunderschön für alle Outdoor-Aktivitäten.
Ja und so eine Outdoor-Aktivität hatte ich heute auch wieder vor. Allerdings keine körperlich anstrengende, denn, wie oben erwähnt, es war ziemlich schwül.
Da stellte sich natürlich die Frage nach dem Outfit. Nur eins war sicher: heute ohne Strümpfe oder Strumpfhose.Zuerst habe ich mal das probiert:
habe mich aber dann für die neue gestreifte Hose entschieden. Das T-Shirt hatte ich letzte Woche beim Outlet-Shop erstanden.
Da schon für Mittag oder frühen Nachmittag Gewitter und Regen angesagt waren und es wirklich sehr schwül war, wollte ich keine allzuweite Fahrten oder Unternehmungen planen. Daher fiel meine Wahl wieder auf eine kleine Stadtrunde. In der Innenstadt herrschte sehr reges Treiben, viele Touristen sind wieder unterwegs und zudem gibt es auch heuer - Corona zum Trotz - den Hamburger Fischmarkt.
Meine erste Adresse war heute allerdings der Second-Hand-Laden. Beim ersten Durchsehen habe ich mal nichts gefunden. Beim zweiten Stöbern fielen mir dann zwei weisse Kurzarmblusen und ein gemusterter Mini in die Hände. Eigentlich wollte ich die in der Kabine probieren. Das war mir aber dann wirklich zu schwül (die Sachen hängen seitlich)
Da ich ja meine Größe zumeist richtig treffe, hätten die Stücke eigentlich schon passen müssen. (das haben sie auch - davon aber weiter unten mehr). Und da die guten Sachen zusammen nur EUR 8,- kosteten (2 x 3,5 für die Bluse, der Mini für 1,-) dachte ich mir, da kann ich eigentlich nichts falsch machen. Die Haare hatte ich wegen der Schwüle vorerst hinten zusammengebunden.

Dann machte ich mich Richtung Rathauspassage auf - dort wollte ich zum Müller
dort habe ich dann zwei 8-Den Selbsthalter von Hudson erstanden.
ausserdem war es wunderbar kühl klimatisiert.
Dann bin ich Richtung Fischmarkt gegangen, habe ihn aber links liegen gelassen. Am Innufer hat mich dann eine nette Touristin fotografiert. Beim zweiten Motiv meinte ihre Begleiterin, dass das Motiv mit Häusern und Bergen viel attraktiver sein- weiss ich ja, aber ich wollte den Fischmarkt auch noch ein wenig draufhaben :-)

Am Himmel fingen sich die Wolken immer mehr zu türmen an. Bevor es dann wirklich mit dem Gewitter losging wollte ich noch eine kleine Runde am Inn drehen. Diesmal war mein Bankerl frei. Also machte ich mich auf den Weg zum Auto.
Und dann noch ein wenig Natur:

Die Sandalen von Tamaris - aus Leder - haben sich mittlerweile im Sommer bestens bewährt. Sehr angenehm zu tragen und zu gehen.
Nun wurde es aber so schwül, dass mir die Kleider am Leib zu kleben begannen. Daher noch einen Sprung zum BIPA im klimatisierten nahen EKZ
Und da es dann wirklich bedrohlich wurde, bin ich zurück zum Refugium. Dadurch war mein Outdoor-Ausflug heute ein wenig kurz - aber ich habe dann noch Zeit gehabt, meine neuen Errungenschaften zu probieren.
Kurz nachdem ich dort eintraf, öffneten sich auch die Schleusen - Glück gehabt.
So, dass kann man für 8 EUR erwerben:

..ich weiss, der Mini ist etwas kurz - vielleicht geht´s mit Leggings -und sonst ist bei EUR 1,- auch nichts hin. Die weissen Blusen kann man ja auch noch gut kombinieren:
passt zu diesem Sommerrock

zur heute getragenen Hose

oder zum korallfarbenen Sommerrock
P.S.
Kaffee gab´s auch wieder.

Das wär´s für heute.
Alles Liebe Gerda

Donnerstag, 6. August 2020

Schloss Amras Inside

 Hallo liebe Besucher-innen,

Das Schloss Amras habe ich Euch schon einige Male vorgestellt. Dort befindet sich allerdings auch ein Museum und Ausstellungsräume, die die Geschichte Tirols, Österreichs und auch Europas seit dem Mittelalter erzählen. 

Dorthin wollte ich Euch schon länger mal mitnehmen, aber dann kam ja das Virus und das Musuem hatte geschlossen.  Aber nun hat es wieder geöffnet, und, da der Tag sich mit seinem nach einigen Regentagen angenehmen Termperaturen für einen Ausflug eignete, habe ich beschlossen, diesen Museumsrundgang zu machen.

Als Outfit habe ich diesmal den neulich erworbenen korallfarbenen Rock, das weisse Oberteil aus Sterzing und flache Peeptoes gewählt. Dazu als kleine Kosmetik für die Beine die toeless 8 DEN Strumpfhose von Palmers.

die Sonnenbrille ist auch neu
Als ich am Parkplatz ankam, merkte ich schon, dass der ziemlich voll war. Etwas ungewöhnlich, aber in der Coronazeit werden solche Plätze offensichtlich fast gestürmt. Es waren dann am Eingang und in den Räumen auch ziemlich viel Leute, vor allem Touristen. Das habe ich so im Schloss noch nicht erlebt. Und leider musste im Schloss Maske getragen werden. In den Museen gilt eigentlich die Abstandsregel, aber hier gibt´s den MNS zusätzlich. Für die Fotos habe ich Maske dann nach unten gezogen. Na ja....

Der zahlreiche Besuch hatte aber auch den Vorteil, dass es genügend Personen gab, die ich um ein Foto bitten konnte. Beim ersten Rundgang im Rittersaal waren mir dann allerdings doch zuviele Personen, den habe ich dann später noch nachgeholt.

der impsante Spanische Saal mit einer rundumgehenden Bildergalerie

im Bad sieht man noch den Sitz, dort hat man bemütlich gebadet
das Bad der Phillipine Welser

Glasbläserkunst aus vergangenen Jahrhunderten

Habsburger Ahnengalerie


hier sieht man das Modell der Schlossanlage

hier wurden wohl einige Verträge ausgehandelt

Nach diesem ersten Rundgang bin ich dann nochmals in den Rittersaal mit seinen Rüstungen und Waffen. Diesmal waren weniger Besucher, aber auch hier gab es freundliche Fotografen, allerdings waren diese teilweise wohl nicht sehr begabt :-)

Turnieroutfit, dass der Rock fast die gleiche Farbe hat ist natürlich Zufall

diesen Riesen soll es wirklich gegeben haben

dafür waren diese Ritter kleiner als heute

noch ein paar Gepanzerte

So, nach diesem ausgiebigen Rundgang war es dann doch noch an der Zeit die Maske für einen kleinen Rundgang im Park wieder einzustecken.



Und dann  war gerade die richtige Zeit, noch bei meinem Lieblings-Outlet-Shop in Hall vorbeizuschauen. Gerade noch rechtzeitig, denn die nächsten  Wochen hat der Shop Sommerpause.

Diesmal habe ich leider keine große Ausbeute gemacht. Ein schwarzes Kurzarmshirt, das zu der gestreiften neuen Hose passen wird, war das einzige Stück, das in meiner Tasche landete.Aber allein das Shoppinggefühl ist erlebenswert.

doch noch was gefunden

Dann gab´s wie üblich noch einen gemütlichen Kaffee im Refugium.

Schön, dass Ihr mir bis hier gefolgt seid.

Wünsche Euch noch einen weiterhin schönen Sommer und alles Liebe

Gerda