Neuester Post

Stürmischer Kurzbesuch des Sommers

Bild
Hallo, ihr Lieben.  Schönen Dank, dass ihr hier seid. Wir alle sehnen uns, neben des Verschwindens des C-Virus, wohl auch nach Sonne und Wärme, nachdem uns der April den kältesten seit vielen Jahren geschickt hat. Und hin und wieder traut sich auch der Frühling zu uns. Und jetzt haben wir auch noch einen Kurzbesuch des Sommers erhalten. Fast perfekte Verhältnisse für meinen Ausflug - fast? Ja, denn was die Wärme auch entscheidend mitverursacht hat ist ein Fönstrurm, der seit gestern durchs Land fegt. Aber besser warm als kalt. So konnte ich heute den ersten Ausflug mit sommerlichem Outfit - also ohne Jacke und Mantel - geniessen. Dafür habe ich mir den weissen, gemusterten Mini ausgesucht. Bei diesen Temperaturen darf das auch mal sein. Dazu habe ich die neuen bunten Peeptoe-Pumps ausgeführt - als Sicherheit für den später anstehenden Spaziergang auch noch die Stoff-Sneakers. Dazu das lindgrüne T-Shirt. Und als kleine Kosmetik für die Beine ein Paar Toeless Strümpfe 12 DEN von Falke. S

The Spirit of Freedom

Hallo ihr Lieben,

Nun haben wir Gott sein Dank bei uns den sog. harten Lockdown hinter uns. Nur zu hoffen bleibt, dass das nicht wieder zurückgenommen wird und wir uns wieder mehr in Richtung Normalität bewegen. Irgendwie hat man das Gefühl, dass alle von diesem Virus nicht nur körperlich angegriffen sind.

Während des Lockdowns hätte ja theoretisch die Möglichkeit für Gerda bestanden , auch ein wenig Bewegung in der Natur zu machen. Aber irgendwie schreckte mich der Gedanke ab, einer eventuellen Polizeikontrolle zu erklären, was ich hier soooo mache. Aber ab letzten Montag geht es ja auch so wieder. Und heute war endlich wieder die Gelegenheit, enfemme rauszugehen.

Es war allerdings ziemlich kalt - so um die 0 Grad- sodaß ein warmes Outfit angebracht war. Daher wählte ich einen langen Rock mit Unterrock, eine dicke braune Baumwollstrumpfhose, einen etwas festeren roten Pullover und warme Stiefeletten, die ich neulich erst erworben hatte. Darüber natürlich noch Mantel und ein warmes Tuch.

Während der Schliesszeit habe ich Euch ja von einigen Spielereien in meinem Refugium berichtet. Aber ich hatte nicht nur mit den Outfits sondern auch etwas mit dem Make-Up probiert. Für den heutigen Ausflug bin ich dann allerdings wieder zu meiner für mich bewährten Methode zurückgekehrt. Aber falsche Wimpern habe ich mir gegönnt. Und die sind mir ganz schnell gelungen. Aber um richtig ausgehfertig zu sein brauchte es wieder fast zwei Stunden - nicht zuletzt, weil ich dann immer wieder etwas finde, mit dem ich nicht zufrieden bin. Dadurch war es etwas später als geplant, dass ich aufbrechen konnte, und so habe ich mich für eine Runde in der Stadt und eine -wieder mal - im Schlosspark des Schloss Amras entschlossen. 

Ich mache ja immer vor dem Ausgang noch ein Foto, um zu sehen, ob mir das Erscheinungsbild auch gefällt. So auch diesmal. Da fehlen noch Mantel und Tuch.


In der Stadt machte ich mich auf den Weg zur Rathaus-Galerie, wo ich zu Müller und zu Rituals wollte. Beim Müller habe ich unter anderem einen Concealter gekauft- mal sehen, wie ich damit zurecht komme. Und im Rituals gibt es meine Lieblingsduschgels. Natürlich alles mit Maske - aber auf die Fotos damit habe ich verzichtet. Vor den Galerien habe ich dann aber doch ein windiges Foto geschossen.

ein Wunder, dass das Handy stehengeblieben ist.

Dann auf zum Schlosspark. Ich weiss, ich war schon oft dort. Aber es ist einfach immer wieder schön dort. Und ich dachte auch, es wäre mehr Schnee, um ein paar richtige Winterfotos zu schiessen. Leider ist schon einiges durch die Sonne und den zwischenzeitlichen Regen weggeschmolzen. Dafür waren ganz wenig Besucher dort - das Museum hat ja auch noch geschlossen. Die Fotos sind daher alle mit Selbstauslöser gemacht.

man sieht es ist ziemlich kühl

wieder mal vor dem Ententeich

und auf dem Weg zum Schloss

ein bisschen Schnee liegt doch noch

das einzige Foto heute mit Schlossbezug. Vor dem Eingang zum spanischen Saal

der war sehr anhänglich


die Schlossparkmauer begrenzt das Areal gegen Süden

zumindest konnte ich im Schnee stehen

Dann wurde es mir doch langsam zu kalt, und ich kehrte zum Wagen zurück. Bevor es wieder ins Refugium ging, wollte ich aber doch noch einen Besuch im Cyta-EKZ am Stadtrand machen. Einen Abstecher auch dort zum Müller. Aber sie hatten dort auch nicht, was ich auch noch suchte. Leider auch keine Eierlikörschokoladen, die meine Liebste so gerne hat.

Natürlich gehörte dann im Refugium wieder eine warme Tasse Kaffee zum Ausklang ein paar schöner Stunden dazu. Es war einfach wieder herrlich, enfemme draussen zu sein und ein bisschen zu flanieren. Da kann selbst die schönste Modespielerei daheim nicht mithalten. Ich habe es wieder sehr genossen.

Langen Rock, dicke Strumpfhose und Stiefeletten habe ich dann auch ausgetauscht.


Alles Liebe und eine gute Zeit

Gerda



Kommentare

  1. Liebe Gerda, Dein toller Rock in Lederoptik ist mir gleich aufgefallen, der schaut klasse aus! Auch diesmal gefällt mir Dein Winter-Outfit sehr, auch die Schuhe dazu find ich super. Gerade richtig für Schnee, auch wenn es nur die Reste sind. Der Schlosspark sieht einfach toll aus, und vom Pfau hast Du auch ein schönes Bild gemacht... dem war's vermutlich auch kalt :-) und er war deshalb so anhänglich (wollte Deinen Mantel!)
    Schön, dass der Lockdown bei Euch wieder gelockert wurde, bei uns geht's gerade wieder richtig los. Bin gespannt, was heute entschieden wird. Die Einrichtung, in der ich arbeite, wird als letztes geschlossen, selbst, wenn alle "normalen" Kitas zu haben (weil vom Jugendamt finanziert). Das seh ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge...
    Einen schönen Sonntag und alles Liebe, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren,
      Vielen lieben Dank für Deinen netten Post und die Komplimente. Das freut mich sehr.
      Ich wünsche Dir eine halbwegs gute Zeit und alles Liebe
      Es wird alles wieder besser - es dauert nur
      Gerda

      Löschen
  2. Liebe Gerda, die Zeit, die Du investiert hast, hast sich auf jeden Fall gelohnt, Du siehst toll aus und schick und elegant für Deinen ersten Spaziergang nach dem Lockdown! Ganz die klassische Dame <3
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Rena, Deine Worte freuen mich. Hab eine gute Zeit und alles Liebe
      Gerda

      Löschen

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar.Bezüglich der neuen DSGVO , gilt in meinem Blog folgendes: Mit dem Absenden eines Kommentars an mich erklärst Du Dich einverstanden, dass die Daten auf dieser Seite gespeichert werden und der Kommentar ersichtlich ist. Danke und alles Liebe

Neueste Posts

Vierter Bloggeburtstag und ein neuer Turm

Neues Outfit im Wind

Innsbruck im Frühling

Auf den Höhen um Innsbruck - Hungerburg-Gramartboden

Leggings und Wanderhose