Samstag, 27. Februar 2021

Frühlingserwachen

 Hallo nochmals in dieser Woche,

Noch ist ja Winter. Aber das Wetter ist offensichtlich schon auf Frühling eingestellt. Und vom Süden kommt der Saharastaub mit einem warmen Wind. Das sorgt für Temperaturen und Sonnenschein, bei denen man einfach raus muss. So habe ich mir auch noch den Freitag für einen Ausflug vorgenommen.
Erstens weil´s einfach so schön ist und zweitens, weil ich auch mal wieder zu meinem Lieblings Outlet-Shop in Hall schauen wollte, denn beim letzten geplanten Besuch kam ja wieder mal ein Lockdown. Und da nach meinem Wissensstand die Öffnungszeiten von Mi - Fr betrugen, traf sich der Freitag gut. Ausserdem wollte ich das Wetter für eine ausgiebige Runde im Amraser Schlosspark (wieder mal) nutzen.

Und ich wollte diesmal vor der Mittagspause um 13 Uhr dort sein. Deshalb habe ich mich auch etwas beeilt - nur hatte ich wieder mal nicht damit gerechnet, dass die Entscheidung für´s Outfit wieder länger dauerte. Ich habe dann drei Varianten probiert - eine mit rotem Rock, eine blaue Kombination und dann noch die mit dem neueren braunen Rock und er dazu gekauften Bluse. Die ist es dann auch geworden.

Dazu passte dann auch der braun-schwarze Poncho.

Ich habe es dann doch geschafft, kurz nach 12 im Shop zu sein. Da die telefonische Auskunft nicht ganz klar war, hoffte ich doch, dass "meine" geschätzte Verkäuferin doch noch da wäre. Leider nein. Aber ich habe erfahren, dass der Shop nun wieder von MO -FR geöffnet hat und dass eine älter Dame, ich hoffe es ist die "meine", von Mo-Di dort arbeitet. Das muss ich in den nächsten Wochen unbedingt nachprüfen. Eigentlich war ich nicht in Kauflaune, habe aber dennoch ein wenig herumgeschaut und zwei Jacken probiert. Die Fotos musste ich diesmal selber machen. Und da sonst keine Kundin im Laden war habe ich auch mal die Maske abgenommen.
die ist aus Leder, dünn und passt fast überall dazu. Die habe ich dann auch genommen.

ich weiss, die Farbe passt hier nicht dazu

Weiter Einkäufe müssen noch warten.

Dann habe ich noch eine kleine Runde rund um die Burg Hasegg und den Münzerturm gemacht.


im Innenhof der

Burg Hasegg

Dort finden in "normalen" Zeiten immer wieder Veranstaltungen statt (Konzerte, Theater etc.). Leider momentan nicht. Hoffen wir, dass es bald wieder soweit sein kann.

im Hintergrund sieht man den Münzerturm

Wie man sieht, es war sonnig und wurde auch immer wärmer. Zeit, zum Schlosspark zu fahren. Dort wird das Schloss und das Museum gerade renoviert und soll im März wieder geöffnet werden. Diesmal habe ich eine andere Runde gewählt und bin durch ein paar kleine "Täler" vorbei an zwei Wasserfällen auf und ab spaziert. Dort waren im Gegensatz zu den "gängigen" Wegen fast keine Spaziergänger unterwegs.

die Pfauen gehören immer zum Schlosspark


beim oberen Schloss


noch lässt die Blumen- und Blütenpracht auf sich warten.

Soweit bin ich beim letzten Ausflug gekommen. Der Wasserfall rauscht im Hintergrund


Dann geht´s wieder den Hügel hinauf

im Hintergrund sieht man schon die Berge der Nordkette. Ein paar Schritte weiter hat man dann den ganzen Ausblick auf Stadt und Berge.



Und dann dem zweiten Bach entlang - sehr romantischer Weg.




Und zum Schluss noch ein "Beweisfoto", dass ich im Schlosspark war:


Ich war fast zwei Stunden im Park, das ist mir gar nicht so lange vorgekommen. Dann noch einen kleinen Abstecher ins EKZ zum BIPA und mit einem wunderbaren Hochgefühl wieder zurück zum Refugium gefahren. Was für ein herrlicher Tag.

Alles Liebe und eine schöne Zeit

Gerda


Montag, 22. Februar 2021

Kaiserwetter und eine Stadtrunde

Hallo mal wieder.

Tiefste Temperaturen - Eistage - Polarluft - und dann wieder Tauwetter, Hochdruck, Saharastaub. Was für ein Wechselbad des Winterwetters. Beim letzten Ausflug hatte ich zum ersten Mal die Ohrenschützer an und heute waren über 15 Grad angesagt. 
Und Kaiserwetter. Das hebt natürlich die Stimmung, wärmt die Seele und das Gemüt. Auf der anderen Seite schmilzt der Schnee dahin, meine Langlaufloipe zerrinnt und es beginnt zu grünen. Dabei wünschte ich mir doch noch etwas Weiss vom Himmel. Mal sehen ob´s was wird. Aber zunächst galt es, das schöne, warme Wetter auszunützen. Da ich letzte Woche keinen Ausflug machen konnte, habe ich mir diesen Tag nun dafür ausgesucht. 
Auch wollte ich von meinen beim letzten Shopping-day erworbenen Sachen zuerst mal die dreifärbige Jacke ausführen. Zuerst probierte ich einen grauen Rock dazu. Schliesslich bin ich aber bei der grauen Hose gelandet, die ich schon länger nicht mehr ausgeführt hatte.

Wieder einmal habe ich mich zeitlich ein wenig verplempert. Da ich aber schon zeitig ins Refugium gefahren bin, war ich gegen Mittag ausgehfertig.

Da ich wieder mal einen neuen Polster für das Bett benötigte, habe ich einen Besuch beim Bettengeschäft in der Innenstadt geplant. Dort kann man direkt vor dem Geschäft - Ladezone- parken.
Zuerst musste ich etwas warten. Aber dann hat eine bedienende Verkäuferin eine Kollegin gerufen und, nachdem ich vorher meinen Wunsch geäussert hatte, an diese mit den Worten übergeben - die Dame sucht nach einem Polster - schön! . Die nette Dame hat mich auch sehr zuvorkommend und gut beraten, sodass ich den richtigen Polster für mich auch gefunden hatte. 
Ich wollte auch, da hier mal eine Anregung kam, ein gelbes Accessoir wäre bei grau nicht schlecht, nach einem gelbfarbigen Schaltuch Ausschau halten. Dafür bin ich dann in die Garage gefahren und wollte zuerst mal zum Second-Hand Shop schauen. Dort war allerdings vor dem Eingang coronabedingt eine kleine Schlange von Anstehenden. Das dauerte mir zu lange. In der Innenstadt gibt es noch so einen "Fetztenladen", der ganz nette Stücke zu annehmbaren Preisen hat. Dort hatte ich schon hin und wieder auch etwas gefunden. Aber - wohl auch wegen diesem unsäglichen C. - dieser Laden war geschlossen. Allerdings gibt es gegenüber auch noch eine kleine Boutique. Da sah ich schon in der Schütte vor dem Laden, dass sie solche Tücher zu Sonderpreisen anboten. Ich habe zwei gefunden und auch gekauft. Ich habe sie später dann noch im Refugium abgelichtet. Ich weiss, ganz passen sie nicht zu dem heutigen Outfit - aber das passende werde ich schon noch finden. Hier mal die Ablichtung.
























Dann war aber mal vorerst Schluss mit Shopping. Das wunderbare Wetter musste ausgenutzt werden. Kurz habe ich überlegt, ob ich wieder mal zum Schloss Ambras fahren sollte. Aber da ich die Pumps trug und die Wege dort wahrscheinlich noch etwas matschig sein würden habe ich mich dann für den Besuch des Hofgartens entschieden. Bei diesem herrlichen Wetter kann man auch dort die Sonne geniessen.
Entlang der Innpromenade beim Congress vorbei .

an der Altstadt vorbei

vor dem Congress Innsbruck

auf den Bergen noch genügend Schnee

und so sieht der Blick auf die Berge aus
auch ein Hausberg der Innsbrucker - Hafelekar und Seegrube

Blick auf die Hungerburg

Vor dem Eingang beim Palmenhaus.

Noch ist der Hofgarten quasi im Winterschlaf. Es liegt zwar kein Schnee mehr, aber die Blumenbeete sind noch abgedeckt und die Rasenflächen fangen erst an zu grünen. Trotzdem bei diesem Wetter eine herrliche Entspannungsrunde

noch ganz leicht zugefroren, der Ententeich vor dem

Pavillion

eines meiner Lieblingsobjekte. Dieses Foto habe ich von einem netten jungen Pärchen machen lassen.

Inzwischen wurde es immer wärmer - die Jacke war mir in der Sonne dann fast schon zu warm.
und auch dieses Motiv musste wieder abgelichtet werden


die Bäume warten schon auf den Frühling

Nach einer ausgiebigen Runde noch eine kleine Rast vor dem Palmenhaus

Weil es so schön war und ich so richtig in Stimmung bin ich nochmals in die Innenstadt gegangen und habe die Rathausgalerien besucht. Dort einen Abstecher zum Rituals - wieder mein Lieblingsduschgel kaufen - war ja auch lange genug zu gewesen. Und dann noch ein Abstecher zum Calzedonia. Ich leide wahrlich keinen Mangel an Strumpfhosen oder Strümpfen. Aber hin und wieder was Neues - das gönnt frau sich doch gerne mal. Also habe ich nach 20 Strumpfhosen in Marine und Selbsthalter in der gleichen Farbe gefragt. Hatten sie sorgar im Sortiment. 
Nach diesem  wunderbaren Ausflug bin ich wieder zum Wagen zurück und habe noch einen kleinen Abstecher im Cyta beim BIPA gemacht - ein paar Toiletteartikel braucht man ja immer mal. 
Und, wie üblich, klang der wunderbare Nachmittag mit einer oder zwei Tassen Kaffee im Refugium aus.
Was für ein herrlicher Tag, der die Seele hüpfen und das Gemüt strahlen lässt.
Alles Liebe, bleibt gesund und mir gewogen.
Gerda

Und auf der Themenseite habe ich Outfits zum Thema die Farbe blau
eingstellt.

Samstag, 13. Februar 2021

Neue Themenseite

 Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt, habe ich zum Thema Farben in meinem Fundus gekramt - hier könnt ihr mal reinschauen. Die Farbe Rot 
und die Farbe Blau -hier

 

Alles Liebe Gerda

Donnerstag, 11. Februar 2021

Endlich wieder eine Shopping Runde, die Farbe Gelb und eisige Kälte

 Hallo ihr Lieben,
Ich habe im letzen Post ja geschrieben, dass ich dabei bin, eine Auswahl an verschiednen  Outfitfarben und meine Eindrücke dazu zu präsentieren. Da bin ich immer noch beim Überlegen und Aussuchen. Aber eine Farbe kann ich hier gleich ankündigen: Gelb. Aber alles der Reihe nach.
Nach den letzten warmen und fönigen Schneewegschmelztagen hat das Wetter nun umgestellt. Gestern in der Nacht hat es geschneit und mit heute kommen eisige Winde aus dem Norden. Morgen und die nächsten Tage soll die Sonne scheinen. Das sind auch Voraussetzungen für einen Rodelausflug mit meiner Liebsten. 
Deswegen habe ich mir heute als Gerda Ausflugstag ausgesucht. Und , da seit Montag auch wieder alle anderen Geschäfte offen halten dürfen (fragt sich nur wie lange - denn unser nördlicher Provinzkaiser schiesst scharf auf uns ) , wollte ich mal wieder einen Einkaufsbummel machen. Der geht einer Part-Time-Lady schon sehr ab. Ich weiss, ich hab ja schon genug im Kasten. ABER. Da gab es einen Blogbeitrag von Marens Farbwunderblog  
und auch ein paar Anregungen von Traude
zu meinen grauen Outfits. Und da ich einige grauen Sachen in meinem Fundus habe, aber wenig gelb, wollte ich den heutigen Ausflug nutzen, um mich ein wenig zu vergelben. Und da ja, wie ich gelesen habe heuer die Farben ulitmate grey und illuminating yellow als Jahrefarben gewählt wurden.
Es war aber, wie gesagt, ziemlich kalt - wieder mal ein Eistag, den ganzen Tag im Minusbereich, und so musste ich auch das passende Outfit dazu finden. Graue Hose, darunter eine Feinstrumpfhose, grauer Pullover, gefütterte Stiefeletten und- da habe ich doch etwas gelblastiges gefungen - eine knöpfbaren Bolero - natürlich drüber eine gefütterte Jacke und ein Schaltuch. Und mal wieder die blonde Kurzhaarfrisur. So war ich bereit für den heutigen Ausflug.

 
  Mein erster Weg führte in EKZ Cyta zum C&A. Natürlich wollen jetzt alle die Ware noch an den Mann bzw. die Frau bringen. Nochdazu bauen die momentan etwas um - es war nicht allzuviel Auswahl. Und doch - eine gelbe Langjacke oder Kurzkleid für nur mehr E 5,- . Da musste ich zuschlagen. Im Refugium habe ich später das Teil mit einer grauen Leggings abgelichtet.  

 
     Mehr war aber dort nicht zu erbeuten. Also bin ich etwas weiter zum Fussl. Da ist auch ziemlich viel reduziert. Es hat einfach wieder gutgetan, da durchzugehen, zu schauen, zu prüfen, zu gustieren. Ja, auch mit Maske kann frau doch in Kauflaune kommen. Und in der war ich definitiv. Ich habe mir drei Stücke zum Anprobieren mitgenommen. Darunter eine dreifärbige Langjacke.
die muste einfach mit ins Körbchen bzw.die Einkaufstasche

   
der ist es nicht geworden

                           
der durfte mit

Ich hätte noch das ein oder andere Stück gesehen, aber ich konnte mich dann doch bremsen. Leider habe ich keinen Rock in gelb oder graugelb gefunden. Aber es gibt ja hoffentlich noch  andere Shoppingtage.

Danach wolle ich erst mal raus und stellte fest, dass es doch ziemlich kalt war und ausserdem ein leichtes, kaltes Lüftchen wehte. Also bot sich der nahe Inn wieder mal als eine Rundstrecke an.

so sah es heute am Fluss aus.


da habe ich sogar mein Stirnband aufgesetzt


Kurz wurde auch noch der Mantel gelüftet.



Ich war eigentlich gar nicht spät dran, und es wurde doch ziemlich frostig. Da habe ich kurz entschlossen nochmals den Weg ins EKZ gefunden und bin noch zum Kleider Bauer auf eine Entdeckungsrunde. Auch hier - so ziemlich alles zum halben Preis. Da habe ich auch noch zwei gelbe Sachen probiert.

das habe ich eim Kaufrausch auch noch mitgenommen - dafür das hier leicht ins orange gehende dort gelassen.

Dann war aber Schluss. Und ich wollte noch im Refugium ein paar Varianten mit den neuen Sachen probieren. 


die dreifärbige Jacke - einmal mit Leggings

einmal mit grauem Rock

Und noch die anderen Pullover bzw. Shirts.


So, dass war mal ein Ausflug in Gelb - Und zum Kaffee wieder ein kurzes Outfit:

Und dann bin ich mal neugierig, ob es Meinungen zu den gelben Sachen gibt.

Auf jeden Fall, wieder ein wunderbarer Nachmittag mit lang entbehrten Shopping -feeling.

Alles Liebe Gerda